Leipziger Buchmesse 2014: Mein erstes Buchmessen-Abenteuer

Für meinen ersten Besuch der Leipziger Buchmesse – meine erste Buchmesse überhaupt – hatte ich mir ausgerechnet den besucherstärksten Tag ausgesucht: den Samstag.IMG_2227Zuerst überraschte mich die Tatsache, wieviele Cosplayer hier durch die Hallen zogen. Hätte man gedacht, dass es aufgrund der Manga-Comic-Convention in Halle 1 eben Manga-Figuren wären, so überraschten auch die Vielzahl von anderen Kostümen. So begegneten mir Hobbits, Harry Potters, Super Marios und der “Matt Smith”-Doctor aus der Serie “Doctor Who”. Besonders gut gefiel mir aber das Kostüm einer jungen Frau, die sich als “Abby” aus “Navy CIS” hergerichtet hat. Sie sah der Figur zum Verwechseln ähnlich (nur jünger).

IMG_2201Glücklicherweise hielten die Großen der deutschen Fantasy-Buchszene an diesem Tag ihre Lesungen auf der Fantasy-Leseinsel: Bernhard Hennen, Kai Meyer, Markus Heitz und Wolfgang Hohlbein, die anschließend ihre Bücher signierten.

 

Mich persönlich freute es beIMG_2212sonders, einige meiner Autorenkollegen zu treffen: So setzte sich zufallig beim Mittagessen die Autorin Heike Rissel an meinen Tisch, die auch beim Scholz Verlag veröffentlicht. Endlich konnten wir uns auch mal persönlich austauschen. Das Gespräch habe ich besonders genossen.

Auch traf ich einige Autoren, die ich seit Jahren kenne – allerdings nur online im Schreibforum “Tintenzirkel”. Es war toll, sie endlich auch mal persönlich zu sehen.

IMG_2234Mit mir auf dem Bild: Ann-Kathrin Karschnick

Leider fand an diesem Tag auf der Messe keine Lesung von Tom Daut statt. Dabei lausche ich so gerne seiner Stimme, denn seine Lesungen sind etwas ganz besonderes. Wer die Chance erhält, sollte unbedingt zu seinen Lesungen gehen. Ich bin mir sicher, ihr wisst dann, was ich meine. Dafür konnte man am Stand von der “WerksZeugs Kreativ KG” seine “Sinistra” als Buch erwerben. Natürlich hatte ich das auch gleich erledigt und hoffe, dass viele Besucher es mir gleich taten. Dieses Buch ist nämlich meine Kaufempfehlung. Es lohnt sich!

IMG_2241IMG_2204Viel zu schnell verging die Zeit. Den Abend ließen wir noch mit anderen Autoren des Schreibforums “Tintenzirkel” in einem Restaurant ausklingen . Dort durfte ich auch mein allererstes Autogramm schreiben. Welch überwältigendes Gefühl!

Ich bedanke mich bei allen, die mir begegneten, für die interessanten Gespräche. Es war eine wunderbare Zeit.

Ich freue mich wirklich auf die Leipziger Buchmesse 2015!

Eure Sarina Wood

Dieser Beitrag wurde unter Buchmesse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Leipziger Buchmesse 2014: Mein erstes Buchmessen-Abenteuer

  1. Maja sagt:

    Es war mir eine große Freude, dich zu treffen! Und beim nächsten Mal weiß ich dann auch, dass wir uns wirklich schon mal begegnet sind. Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>