Sehr geehrte Lesungsveranstalter, ich freue mich über Ihr Interesse und habe daher hier ein paar Informationen für Sie zusammengestellt: Meine erste Lesung erfolgte auf der Leipziger Buchmesse 2016. Es folgten weitere Lesungen, wie etwa auf den Science Fiction Days Grünstadt, der BuchBerlin (2016/2019), dem Buchmesse Convent in Dreieich (2019) und der Landesgartenschau Bayreuth. Die Dauer meiner Lesungen sind nach Absprache flexibel gestaltbar. Je nachdem welche Geschichte gelesen werden soll bzw. ob ein Auszug oder die Lesung komplett erfolgen soll, kann die Länge variert werden. Sprechen Sie mich auf ihre Wünsche an. Mein aktuelles Projekt ist die Anthologie „Geister der Vergangenheit“, erschienen 2019 im Verlag Torsten Low. Hier bin ich nicht nur Autorin der Geschichte „Ghosthunter“, sondern auch Herausgeberin. Auf Anfrage könnte ich auch weitere Autoren der Anthologie zu einer Lesung mitbringen. Sprechen Sie mich auf die Möglichkeiten an. Mein noch unveröffentlichter Gruselroman steht ebenfalls für eine Lesung bereit. Erstkontakt bitte per E-Mail an: info@sarina-wood.de Ich rufe Sie auf Wunsch gerne zurück. Reaktionen auf meine Lesungen: "Die Lesung war super! Gut vorbereitet, strukturiert und schön anzuhören." Saskia H. "Kraft- und gefühlvoll von der ersten Silbe an." Vanessa K. “Professionell auch die Lesung von Sarina Wood. Erstaunlich, dass dies erst ihre zweite öffentliche Lesung war, wie sie berichtete. (Allerdings wird es mir ein ewiges Rätsel bleiben, wie jemand eine Stunde lang verständlich und gut akzentuiert lesen und reden kann, OHNE ein Glas kohlensäurefreies Mineralwasser, o.ä. nebendran! Oder Tee!  ) Teils untergründig, teils beklemmend und erschreckend waren die hervorgerufenen Assoziationen, welche die Geschichte vermittelte, dies in Hinsicht auf das Schicksal der Flüchtlinge heutiger Zeiten.” Burkhard Tomm-Bub (Blogger), Science Fiction Days Grünstadt, „Sonnenwende“ aus „Flucht in ein sicheres Leben“